Eavor’s Geothermal Plant in Geretsried to Move Forward

Permits have been received for Eavor Technologies(www.eavor.com) to proceed with the Geretsried geothermal plant. A recent article by Süddeutsche Zeitung reports that city councillors have approved the planning permit for the new approach to the geothermal project in Geretsried, Bavaria in Germany.

The city of Geretsried, which is still lagging behind its climate goals, remains supportive of the project. The power plant is being built in order to make geothermal energy usable for the city by generating power, providing district heating, and saving 40,000 tons of CO2 per year. The unanimous vote from the city councillors means the first management system is to be built later this year.

Get In The Loop

Manfred Hauptmann

Project Planner

Manfred Hauptmann ist ein Diplom-Geologe mit breiter Erfahrung in der Integration von Oberflächendaten und Daten zum tiefen Untergrund. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem die Auswertung, Planung und Betreuung von Tiefbohrungen. Seit 1990, kurz nach seiner Promotion an der FU Berlin, ist Manfred Hauptmann mittlerweile über 30 Jahre als selbständiger geologischer Berater für Unternehmen der Energiewirtschaft tätig. Bis 2008 war er schwerpunktmäßig an diversen Projekten zur Exploration und Produktion von Öl und Gas für international tätige Firmen in Nordafrika beteiligt, u. a. Amoco, GDF, Maxus, Preussag, RWE Dea. Seit 2001 betreut er als Geologe den untertägigen Erdgasspeicher Berlin der GASAG. Mehrere Projekte zur tiefen Geothermie in Deutschland seit 2005 leiteten eine Verlagerung des Tätigkeitsfelds nach Europa ein mit den Schwerpunkten Öl- und Gasexploration in Brandenburg, Vorpommern und Rumänien (CEP, OMV, Petrom). Dazu kamen diverse Länderstudien zum Gaspotential im Mittelmeerraum und Mittleren Osten für die VNG in 2009-2010. Seit Juli 2020 unterstützt Manfred Geothermie-Projekte von Eavor in Deutschland, Europa und im Mittleren Osten.

Bogdan Dumitrache

Project Planner

Bogdan Dumitrache hatte 12 Jahre lang Positionen in der Projektsteuerung bei Öl- und Gas- und Infrastrukturprojekten inne, bevor er zu neuen Technologien überging, wie z. B. dem Bau von Eavor-Loops. Diese Erfahrung aus dem gesamten Lebenszyklus des Projekts, die er in einer ausgereiften verwandten Industrie gesammelt hat, kombiniert mit der Erfahrung in ähnlichen Bohrprojekten, macht ihn einzigartig qualifiziert, um bei der Durchführung eines der ersten groß angelegten Eavor-Loop-Pilotprojekte mitzuwirken.

Carsten Reinhold

Geoscience and Feasibility Manager

Carsten Reinhold joined Eavor GmbH in October 2022 as Geoscience and Feasibility Manager. Carsten has more than 24 years of domestic and international experience in the oil & gas industry most recently as a managing director and chief geologist of a small independent German-based oil company.
During his professional career, Carsten held different technical, coordinating and managerial positions in exploration, new venture, and subsurface evaluation for different national and international oil & gas and utility companies. He has a long track record of successful exploration projects and the development of new plays including the identification of a crystalline basement oil play in the Marib-Shabwa-Basin, Yemen. He has experience in the evaluation and management of exploration projects in Germany as well as several international venues in Europe, North Africa, Middle East, and South America. His activities included the management of multidisciplinary teams, play and prospect evaluation, and reservoir characterization. His technical expertise covers exploration, operations and reservoir geology, geophysics, new ventures and business development as well as project and asset management.

Carsten holds a diploma degree in geology from the University of Hannover and a doctoral degree in natural sciences (sediment geology) from the Technical University of Berlin.

Adrian Riemer

Geological Consultant, Dip univ.

Adrian Riemer ist Geologe und freiberuflicher Berater mit 10 Jahren Berufserfahrung in der deutschen E&P-Industrie. Sein Fachwissen deckt viele Schritte der Tiefbohrprojektentwicklung ab, einschließlich der Erfassung von Explorationsdaten, Datenbankarbeit, Asset-Bewertung, Projekt-Ranking, Bergbaugenehmigungen, Log-Interpretation und Reservoirkartierung, Genehmigungsverfahren, Betriebspläne, geotechnische Bohrlochplanung, öffentliche Kommunikation und bergbehördliche Projektberichte.

Für Eavor Deutschland arbeitet Herr Riemer insbesondere als Datenkoordinator, als Verbindungsmann zu den deutschen Bergbehörden für bergrechtliche Genehmigungen und regulatorische Aspekte sowie als Projektgeologe für die Standortplanung im Rahmen von Machbarkeits- und FEED-Studien. Vor seiner Tätigkeit bei Eavor Deutschland war Herr Riemer an der Projektierung und Durchführung mehrerer Tiefbohrprojekte in Deutschland beteiligt und führte zahlreiche Evaluierungskampagnen zu explorativen Prospekten und zum Wiedererschließungspotenzial von Öl- und Gasfeldern in Deutschland und in Mitteleuropa aus. Herr Riemer hat ein Diplom in Geologie (univ.) von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Fabrício Cesário

Project Realization Manager

Fabrício Cesário ist Elektroingenieur mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in großen Green- und Brownfield-Projekten, Vertrags- und Claim-Management, Betrieb und Instandhaltung. Als General Manager war er für Kraftwerke, Energie und Medienversorgung, Anlagentechnik, zentrale Instandhaltung und Infrastruktur verantwortlich. 

 

Fabrício ist ein erfahrener Leiter internationaler Teams mit mehr als 800 Mitarbeitern an verschiedenen Standorten und in einer Matrixorganisation, der Leistungsverbesserungs- und Transformationsprogramme vorantreibt. Den größten Teil seiner Karriere verbrachte er in der Kraftwerksindustrie, sowie bei der Energie- und Medienversorgung, wo er unter anderem CCPP und Rankine Kraftwerke, Dampfversorgung, Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlagen, Gassysteme, technische Gase, Hochspannungsleitungen (500 und 138 kV) und Spannungsanlagen verantwortete.

Jörg Dembek

Project Development Manager

Jörg Dembek ist erfahren im Management von Großprojekten in allen Phasen des Projektzyklus, von der Projektidee über das Engineering bis zur Inbetriebnahme.

Nach der Leitung von Projekten in Deutschland sowie Nord- und Osteuropa liegt sein Schwerpunkt auf der Optimierung der Projektentwicklung und -durchführung sowohl im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit als auch auf den Einsatz von Technologien zur Erreichung größtmöglicher Nachhaltigkeit.

Ulf Böker

Geoscientist, PhD

Ulf Böker verfügt als Geowissenschaftler über eine große Vielfalt an fachtechnischen Fähigkeiten bezüglich Messdatenauswertung in der Kohlenwasserstoff- und Geothermieindustrie. Als ausgebildeter Struktur- und Hartgesteinsgeologe hat er 10 Berufsjahre damit verbracht, sein technisches Fachwissen in den Bereichen der petrophysikalischen Modellierung, seismischen Interpretation und Strukturmodellierung, geophysikalischen Attributanalyse, Gesteinstypisierung sowie geologisch-konzeptionellen und statischen Gesteinseigenschaftsmodellierung zu konsolidieren. Diese Vielseitigkeit begründet sein Einsatzspektrum von der vereinheitlichten Zusammenführung und Auswertung heterogener Bohrlochdatensätze über die allgemeine Integration von interdisziplinären Untergrunddaten bis hin zur abschließenden geologischen Systemanalyse.


Bevor Herr Böker unser geowissenschaftliches Team bei Eavor Deutschland verstärkte, umfasste etwa die Hälfte seines Projektportfolios Arbeiten im weiteren südlichen Permbecken und in der Nordsee, während sich die andere Hälfte auf internationale Projekte rund um den Globus verteilte. Herr Böker hält eine Promotion in den Geowissenschaften von Kohlenwasserstoffsystemen an der Universität von Newcastle Upon Tyne, England.

Stephan Gebhardt

Commercial Manager

Stephan Gebhardt verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen strukturierte Finanzierungen und Projektmanagement. Nach Bankausbildung und berufsbegleitendem Studium der Betriebswirtschaftslehre war er viele Jahre als Bereichsleiter für das Projekt- und Risikomanagement internationaler Großprojekte, strukturierter Finanzierungen und Public-Private-Partnerships einer deutschen Großbank-Tochter verantwortlich. Durch seine Tätigkeit für einen deutschen Energiekonzern, bei dem er 6 Jahre die Verantwortung für alle kaufmännischen und wirtschaftlichen Aspekte eines Geothermieprojektes in Indonesien übernahm, verfügt er außerdem über einen profunden Erfahrungsschatz im Geothermie-Sektor.

Heike Falk

Geoscientist

Nach dem Studium der Geologie in Marburg, Liverpool und Kiel verbrachte Heike 10 Jahre bei einer internationalen deutschen Ölfirma in diversen technischen Positionen mit Aufenthalten in UK und den Niederlanden. Ihr Spezialgebiet war dabei die Interpretation von Seismik und der darstellenden Beschreibung des Untergrundes für Öl und Gas Explorations- und Produktionsprojekte. 2001 machte sie sich selbständig und arbeitete für internationale Ölfirmen, bis sie 2005 für GaffneyCline einem unabhängigen Berater in Singapore als Consultant tätig wurde. Hier verlagerte sich der Fokus auf geophysikalische Audits, Due Diligence Projekte und Zertifizierungen von Öl und Gas Reserven. Dieser internationale Fokus blieb auch nach der Rückkehr nach Deutschland erhalten zusätzlich zu seismischen Interpretationsprojekten für Geothermie und für nationale und  internationale Ölfirmen. Darüber hinaus leitete sie ein Team von Consultants, die Bewertungen von Öl und Gas Projekten als Investment Opportunitäten anboten. Nach dem langjährigen globalen Erfahrungen engagiert Sie sich nun gerne bei dem Umbau des Energiemarktes in Deutschland.

Anna Balle

Team Assistant

Anna Balle ist eine philippinische Rechtsanwältin und verfügt über mehr als 11 Jahre Erfahrung in Diplomatie, Recht und Marketing. Bevor sie ihren Bachelor an der University of the Philippines, College of Law, absolvierte, machte sie ihr MBA an der Georgia Southwestern State University in GA, USA. Danach war sie eine Kundenbetreuerin bei Kang & Lee Advertising in NYC, New York. Sie arbeitete als Strafrechtrechtsanwältin für 3 Jahren in Quasha Ancheta Pena and Nolaso Law Offices, auf den Philippinen, danach trat sie als Beamtin in das Auswärtigen Amtes ihres Landes ein. Nach ihrer Stelle als Direktorin des Office of Legal Affairs im Ministerium, trat sie in ihren Dienst als Vizekonsulin in den Botschaften in Berlin und Wien an und war in dieser Funktion 5 Jahre für die Verwaltung, Vertragsverhandlungen und internationale Organisationen zuständig.